14. Hotel für Apollo Hotels & Resorts: Golden Tulip Papendrecht

14. Hotel für Apollo Hotels & Resorts: Golden Tulip Papendrecht

Papendrecht, 1. Juni 2010 – Genau zwei Monate nach der letzten Übernahme kündigt Apollo Hotels & Resorts erneut eine Übernahme an: das Unternehmen Golden Tulip Papendrecht gehört mit sofortiger Wirkung zur niederländischen Hotelgruppe.

Bas Tolmeijer, General Director von Apollo Hotels & Resorts, freut sich über den Neuerwerb: „Golden Tulip Papendrecht ist ein sehr gutes Unternehmen, das vor allem regional eine starke Position gewonnen hat, und zwar sowohl am gewerblichen wie am privaten Markt. Dieser Standort bedeutet darüber hinaus eine strategische Ausdehnung unseres Portfolios, so dass wir unseren Geschäftskunden und Stammgästen ein neues Reiseziel anbieten können.“

Laut dem Eigentümer Next Real Estate ist dies eine logische Entscheidung für die niederländische Hotelkette: „Nach dem Erwerb von Golden Tulip Papendrecht und der umliegenden Grundstücke im Jaht 2009 haben sich unsere Pläne für dieses Gebiet weiterentwickelt. In 50 m Abstand zum heutigen Standort wird ein komplett neues Hotel errichtet, welches neben 86 Zimmern auch Säle und Restaurants bieten wird. Apollo Hotels & Resorts verfügt über die notwendige Kompetenz, um den Bau zu begleiten, die Eröffnung zu betreuen und gleichzeitig den bestehenden Hotelteil zu betreiben“, so Projektleiter Arjen van Houwelingen, MRE.

Das Hotel wird von Vincent Pahlplatz geleitet, der von dem ebenfalls von Apollo Hotels & Resorts betriebenen 5-Sterne-Hotel Crowne Plaza Den Haag Promenade kommt. Mit der Realisierung des Neubaus des Hotelteils ist eine Investition von insgesamt rund 7 Millionen Euro verbunden. Die Neuerschließung umfasst außerdem ein öffentliches Schwimmbad, ein Sportzentrum und eine Tiefgarage. Darüber hinaus soll an Stelle des bisherigen Schwimmbads eine Wohnanlage entstehen. Die Eröffnung des neuen Hotels wird für 2012 erwartet. Es bleibt Eigentum von Next Real Estate B.V. und wird im Rahmen eines langfristigen Mietvertrags an Apollo Hotels & Resorts vermietet.

Zu Golden Tulip Papendrecht
Golden Tulip Papendrecht liegt in unmittelbarer Nähe von Rotterdam, bei der Stadt Dordrecht. Es wurde Ende der 70-er Jahre des vorigen Jahrhunderts erbaut und verfügt über 76 Zimmer, 10 Konferenzräume, ein Restaurant und einen eigenen Parkplatz.

Zu Apollo Hotels & Resorts®
Apollo Hotels & Resorts (www.apollohotelsresorts.com) ist eine Kette von Qualitätshotels und –resorts in den Beneluxländern. Jeder Standort ist vollkommen einzigartig und zeichnet sich durch einen eigenen Charakter, eine besondere Gestaltung und Atmosphäre aus und bietet den Gästen während ihres Aufenthalts somit eine Quelle der Inspiration. Was alle Hotels und Resorts der Kette miteinander verbindet, ist der Respekt für die Kernwerte, die drei Eckpfeiler: True Spirit, Hospitality (wahre Qualität des Empfangs) und Lokalkolorit.

Zur Zeit betreibt die Kette zwölf Standorte in den Niederlanden, wozu das exklusive Wellness-Resort Thermae 2OOO in Valkenburg, das 5-Sterne-Hotel Crowne Plaza Den Haag Promenade und das Wyndham Apollo Hotel Amsterdam in der Hauptstadt gehören.

Apollo Hotels & Resorts ist eine der am schnellsten wachsenden Hotelketten in den Beneluxländern. Das Bestreben, ein starkes Hotel-Portfolio aufzubauen, wird sich in Zukunft in weiteren Übernahmen niederschlagen.

Next Real Estate
NEXT ist eine zum VORM-Konzern gehörende Investmentgesellschaft. NEXT möchte ca. 90 % des Gesamtwerts des Immobilienportfolios in qualitativ hochwertige Einkaufszentren, Geschäfte, Wohnungen, Bürogebäude und öffentliche Bauten investieren. Diese 90 % bilden unter anderem die Basis für die Stabilität des jährlichen operativen Cashflows. Die Angleichungen der Mietverträge müssen für ein Cashflow-Wachstum sorgen, das mindestens mit der Inflation im Euroraum Schritt hält.

NEXT tritt nicht nur als Investmentgesellschaft, sondern auch als Finanzierungsgesellschaft auf, und zwar in erster Linie für die Unternehmen des VORM-Konzerns. Hierdurch sind wir in der Lage, schnell und adäquat auf Chancen zu reagieren.

< zurück zu den News